TNS Ilres

Halbzeit für Esch2022: eine Zufriedenheitsstudie






Die ersten Ergebnisse einer umfassenden Studie, welche von der Esch2022 ASBL und dem Meinungsforschungsunternehmen ILRES durchgeführt wurde, belegen einen hohen Zufriedenheitswert bei den Teilnehmern der Veranstaltungen, die im Rahmen von Esch2022 organisiert wurden.

Anlässlich dieser Studie wurden die Teilnehmer zu der von ihnen besuchten Veranstaltung aus dem Programm von Esch2022 befragt. Bis Ende Juni 2022 hatten etwas mehr als 700 Besucher an dieser Umfrage teilgenommen

Hoher Zufriedenheitswert bei Besuchern, die an einer Veranstaltung teilgenommen haben:

Fast 80% der Besucher gaben an, dass sie mit der besuchten Veranstaltung zufrieden oder sehr zufrieden waren. Mehr als vier von zehn Besuchern (41%) gaben sogar an, mit der Veranstaltung „sehr zufrieden“ zu sein. Etwa 15% der Befragten waren diesbezüglich neutral („weder zufrieden noch unzufrieden“) und nur 6% waren von ihrer Teilnahme an der Veranstaltung enttäuscht.
Der Zufriedenheitsgrad der Personen, die im Ausland leben (85% zufrieden), ist höher als der der in Luxemburg ansässigen Personen (79% zufrieden).
Der Zufriedenheitsgrad der Personen, die innerhalb der Esch2022-Region (Luxemburg und Frankreich) wohnen, ist ähnlich hoch wie bei denjenigen, die außerhalb dieses Perimeters leben.

Neun von zehn Befragten würden die Veranstaltung, an der sie teilgenommen haben, einem Kollegen oder Freund empfehlen:

Neun von zehn Besuchern würden die Veranstaltung, an der sie teilgenommen haben, Freunden oder Kollegen weiterempfehlen, was die Beliebtheit und Zufriedenheit in Bezug auf diese Aktivität bestätigt. Man kann feststellen, dass der Wert bezüglich der Empfehlungsbereitschaft sowohl bei den in Luxemburg (90%) als auch bei den im Ausland ansässigen Personen (92%) sehr hoch ist.

Eine sehr große Mehrheit der Besucher war mit vielen Aspekten der Veranstaltungsorganisation zufrieden:

Große Zufriedenheit zeichnet sich auch dann ab, wenn man die Teilnehmer zu verschiedenen Aspekten im Zusammenhang mit der Organisation der Veranstaltung, an der sie teilgenommen haben, befragt:

  • 89% geben an, dass sie mit der Qualität der Erfahrung, die sie gemacht haben, zufrieden oder sehr zufrieden sind,
  • 88% waren mit dem Empfang bei dieser Veranstaltung/Aktivität zufrieden oder sehr zufrieden,
  • 87% gaben an, mit der kulturellen Qualität der Veranstaltung/Aktivität zufrieden oder sehr zufrieden zu sein,
  • 87% gaben an, dass sie mit der Organisation dieser Veranstaltung/Aktivität zufrieden oder sehr zufrieden sind,
  • 84% sind mit der Reichhaltigkeit der angebotenen Inhalte/des Programms zufrieden oder sehr zufrieden,
  • 75% gaben an, mit der Beschilderung für die Anreise zu dieser Veranstaltung/Aktivität zufrieden zu sein. Dies ist somit der am schwächsten bewertete Aspekt, da 21% der Befragten angaben, mit diesem Aspekt wenig oder gar nicht zufrieden zu sein.

Drei Viertel der Befragten stimmten der Aussage zu, dass sie an einer einzigartigen Veranstaltung teilgenommen hatten:

Als die Befragten gebeten wurden, zu einer Reihe von Aussagen Stellung zu nehmen, stimmten 75% der Aussage zu, dass sie das Gefühl hatten, an einer einzigartigen Veranstaltung teilgenommen zu haben. Dieser Prozentsatz ist bei den im Ausland lebenden Personen etwas höher (78% gegenüber 73% bei den in Luxemburg lebenden Personen).

Mehr als neun von zehn Besuchern hatten eine schöne Zeit:

93% stimmten der Aussage zu, dass „sie dank der Teilnahme an dieser Art von Veranstaltung eine schöne Zeit verbracht haben“. Die Zustimmung zu dieser Aussage ist bei den im Ausland lebenden Personen noch höher (68% sind vollkommen einverstanden und 26% sind einverstanden) als bei den in Luxemburg lebenden Personen (54% sind vollkommen einverstanden und 39% sind einverstanden).

72% der Befragten stimmten der Aussage zu, dass sie an einer Veranstaltung teilgenommen haben, die sie persönlich bereichert hat:

Als die Befragten aufgefordert wurden, zu einer Reihe von Aussagen Stellung zu nehmen, stimmten 72% der Aussage zu, dass sie das Gefühl hatten, an einer Veranstaltung teilgenommen zu haben, die sie persönlich bereichert hat. Dieser Prozentsatz ist bei den im Ausland lebenden Personen etwas höher (77% gegenüber 69% bei den in Luxemburg lebenden Personen).

Acht von zehn Befragten beabsichtigen, an weiteren von Esch2022 organisierten Veranstaltungen teilzunehmen:

80% der Besucher, die an einer Veranstaltung von Esch2022 teilgenommen haben, beabsichtigen, weitere Veranstaltungen im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt zu besuchen. Die in Luxemburg ansässigen Personen sprachen sich diesmal häufiger für diese Möglichkeit aus (85% gegenüber 70% bei den im Ausland ansässigen Personen).

Über diese Studie

Im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt Esch2022 wurde ein umfangreiches Evaluierungsprogramm ins Leben gerufen, um die Auswirkungen dieses Projekts auf die gesamte Region von Esch2022 sowie darüber hinaus zu erfassen.

Diese fortlaufende Studie stellt einen Teil dieser Bewertungsarbeit dar und sie dient der Beurteilung und der Messung:

  • der Zufriedenheit der Besucher, die an den im Rahmen von Esch2022 organisierten Veranstaltungen teilgenommen haben,
  • der öffentlichen Meinung der Besucher zu einigen Aspekten im Zusammenhang mit dem Gesamtprojekt „Esch2022, Capitale européenne de la culture“,
  • unterschiedlicher Faktoren in Bezug auf den Besuch der Teilnehmer im Rahmen des Kulturprogramms (Art des Aufenthalts, Ausgaben usw.).

selbst befragt, der Rest geht aus dem Ticketverkauf von Esch2022

hervor (Personen, die ihre Zustimmung zur Teilnahme an der Umfrage gegeben haben). Anschließend übermittelt ILRES diesen Personen einen Link, der ihnen den Zugang zu einer Online-Umfrage ermöglicht.

Die Umfrage begann im März 2022 und endet im Januar 2023. Bis Ende Juni hatten etwas mehr als 700 Personen an der Umfrage teilgenommen.

Für weitere Informationen über die Umfrageergebnisse wenden Sie sich bitte an den Verantwortlichen für diese Studie bei Esch2022, Jacques Maquet. E-Mail jacques.maquet@esch2022.lu



Détails des résultats





Pressekontakt

Patrick Weber
PR Manager
Jessika Maria Rauch
Lead PR & Media
patrick.weber@esch2022.lu
T.: +352 2883 2047
jessika.rauch@esch2022.lu
T.: +352 2883 2022

Über Esch2022

Mit der Stadt Esch-Alzette, den weiteren zehn Luxemburger Gemeinden des Verbandes Pro-Sud und den acht französischen Gemeinden der CCPHVA, ist Esch2022 Europäische Kulturhauptstadt im Jahr 2022. Esch2022 steht unter dem Motto Remix Culture. Die Ausarbeitung und Umsetzung aller Themen erfolgen in enger Zusammenarbeit mit den Gemeinden, den Ministerien und anderen Partnern. Esch2022 wird verwaltet durch die Vereinigung Capitale européenne de la culture 2022 asbl. Im Jahr 2022 tragen zwei weitere Städte in Europa diesen Titel: Kaunas in Litauen und Novi Sad in Serbien.

 

Thomas Crepon
Managing Director – Private & International